Suonen

Auf Entdeckungsreise im Wallis!

Die Suonen sind einzigartige Bauwerke, die teilweise bereits im zehnten Jahrhundert entstanden und bis heute Ausserberg und die landwirtschaftlichen Felder mit frischem Wasser versorgen. Diese historischen Wasserleitungen ziehen sich in Holzkanälen mit angeschlossenen schmalen Pfaden entlang an Felswänden, durch Tunnel und Stollen. Wir stellen Ihnen hier die schönsten Suonenwanderwege vor.

besonderes Erlebnis

Der Weg zur Fassung der Gorperi beginnt am Bahnhof Ausserberg zum Stolleneingang in Richtung Chorruderi. Nach Durchquerung des Niwärch-Suon-Stollens ist die Fassung der Gorperi das Ziel, an deren Verlauf Sie Richtung Eggerberg wandern. Etwa viereinhalb Stunden sind Sie unterwegs. Wir empfehlen diese Strecke für trainierte und vor allem schwindelfreie Wanderer.

Die Suone Undra bietet eine Wanderung durch schroffe Felslandschaften. Vom westlichen Blattschiedertal aus gelangen Sie zur Undra, die an vielen Abschnitten durch die Felsen läuft.

Auch diese Suonenwanderung erfordert einiges Geschick. Eine besondere Herausforderung ist die Suone Niwärch. Sie ist in steile Felswände geschlagen. Auf den schmalen Pfaden entlang dieser Suone brauchen Sie Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Wir beraten Sie gern zu diesen und weiteren Wanderungen an den Suonen.